Vorstand

Der Vorstand der Grünen in Durlach vertritt die Durlacher Grünen nach innen und außen. Er wird alle zwei Jahre neu gewählt. Die Durlacher Grünen haben vier Vorstände (drei allgemeine Vorstände und einen Kassierer):

Dr. Jesko Schwarz

Geboren 1989 in Karlsruhe, verheiratet, ein Kind.

Motivation für mein politisches Engagement ziehe ich aus der Überzeugung, dass wir alle dazu aufgerufen sind die Gesellschaft zu gestalten und aufzubauen, in der wir leben möchten. Aufgrund meines juristischen Hintergrunds beschäftigen mich dabei besonders innenpolitische Fragestellungen – mit Schwerpunkt auf den freiheitsrechtlichen Gewährleistungen unserer Gesellschafts- und Rechtsordnung in einer zunehmend digitalisierten Welt.

Mich trägt darüber hinaus eine Überzeugung, die der Philosoph Martin Seel so formuliert: „Der Mensch ist nicht der Mittelpunkt, die Krone oder der Garant der Natur. Er mag sie hegen oder ausbeuten, in Regie zu nehmen vermag er sie nicht. Hätten die Menschen ihre Lebensbedingungen vollends zerstört, was übrig bliebe, wäre – Natur.“ Ohne Zweifel sind wir Menschen es, die auf die Natur als Lebensgrundlage angewiesen sind – nicht andersherum. Es ist damit an uns Bürgern für die politischen Rahmenbedingungen zu sorgen, dass unsere Lebensgrundlage erhalten bleibt.

Georg Duffner

Geboren 1954 in Freiburg/Breisgau, verheiratet, eine erwachsene Tochter.

Triebfeder meines Engagements bei den GRÜNEN  ist die Erkenntnis: Wird die industrielle Produktions- und Lebensweise nicht politisch gezügelt und umgestaltet, wird sie die Grundlagen der menschlichen Zivilisation zerstören. Dabei weiß ich, wovon ich rede: Als gelernter Volkswirt habe ich 40 Berufsjahre in Industrieunternehmen gearbeitet, davon die letzten 20 Jahre als Vorstandsvorsitzender. Eine Arbeit, die mir viel Freude gemacht hat, da sie mir doch die Möglichkeit gegeben hat, meine Vorstellungen von umweltbewusster Unternehmensführung  und umweltgerechten Produkten in die Tat umzusetzen.

Insofern ist mein jetziges politisches Engagement die konsequente Fortsetzung meines beruflichen Engagements.

Benjamin Walther

… folgt …

Steffi Köster

… folgt …